FSG-Titting

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles

Generalversammlung 2019

E-Mail Drucken PDF

 

Neujahrsempfang 2019

E-Mail Drucken PDF

Beim Neujahrsempfang des Marktes Titting wurden Tittinger Schützen geehrt, darunter Eder Leonhard, Englhardt Hans, Grinzinger Markus, Baumann Rebecca, Baumann Johanna und Schützenmeister Eder Richard. Nicht im Bild Scholz Heidi die für ihre außerordentliche Tätigkeit für die FSG Titting, wo sie 26 Jahre das Amt des Kassiers, innehatte.


Zuletzt aktualisiert am Montag, den 11. Februar 2019 um 12:52 Uhr
 

Strohschießen 2019

E-Mail Drucken PDF

Strohschießen bei der FSG Titting gut besucht


Die Kgl. priv. Feuerschützengesellschaft Anlauterthal Titting hat auch heuer wieder ihre Mitglieder zum Strohschießen eingeladen. 71 Teilnehmer traten an drei Schießtagen hierzu an die Stände im Tittinger Schützenhaus.

Zur Preisverteilung im Baumann-Saal konnte Schützenmeister Richard Eder unter den Gästen, den Schützenkommissar Georg Gerner und den Pistolenreferenten des Gaues Josef Lindl begrüßen, sowie zahlreiche Ehrenmitglieder des Vereins.

 

Vor der Verteilung der Preise nahm Schützenmeister Richard Eder mit Schützenkommissar Georg Gerner noch Ehrungen vor. Cornelia Alberter wurde für Verdienste um das Schützenwesen mit der Goldenen Ehrennadel des Mittelfränkischen Schützenbundes ausgezeichnet. Die Verdienstnadel des Bayerischen Sportschützenbundes in Anerkennung ging an Martin Kössler für treue Mitarbeit.

 


Die Sportleiter Daniel Scholz und Andreas Schiegl nahmen die Verteilung der Punktpreise vor. Auf die Punktpreise gab Daniela Paal mit einem 3,1 Teiler den besten Schuss ab, und konnte sich als erste etwas von den begehrten Sachpreisen aussuchen. Peter Wegrampf mit 11,6 Teiler und Florian Finsterer (12,5 T) folgten auf den Plätzen zwei und drei. Johannes Hegenberger gab mit einem 6,3 Teiler auf die Strohscheibe den besten Schuss ab und konnte das erste Strohpäckchen aussuchen. Die weiteren Strohpäckchen gingen an Thomas Forster, Quirin Buchinger, Benno Alberter, Conny Alberter, Gerhard Lederer und Petra Hegenberger, die jeweils mit Ihrem Schuss einem festgelegten Teiler am nähesten kamen. Zum jedem Päckchen, die wieder vom Gesellschaftsausschuß gemacht wurden, gab es einen lustigen Text über den Inhalt des Päckchens.

 

Neben den Strohpäckchen und Sachpreisen gab es auch eine Reihe von Scheiben und Pokalen zu gewinnen. Die Ehrenscheibe, gestiftet von Valerian Gebhart, erzielte Lukas Laumeyer (115,4 Teiler) vor Celine Wein (122,4 T) und Erhard Scholz (130,4 T). Franz Horndasch stiftete zu seinem 80.Geburtstag eine Geburtstagsscheibe. Diese errang Madeleine Wein (72,0 Teiler) vor Johannes Hegenberger (95 T) und Richard Wegrampf (123 T). Die von Marianne Bösl zu ihrem 50.Geburtstag gestiftete Scheibe ging an Michael Bauernfeind (59,08 T). Florian Finsterer (59,13 T) und Katharina Hüttinger folgten hier auf Platz zwei und drei. Die Puzzlescheibe, gestiftet von Marktrat Markus Wiesent sicherte sich Johanna Baumann (45 Teiler) vor Madeleine Wein (67,4 T) und Hans Englhardt (141,8 T).

 


Der Schülerpokal ging an Rebecca Baumann (277,2 T). Stefanie Kössler (399,3 T) und Louisa Lederer (776,6 T) folgten auf den weiteren Plätzen.

Den Jugendwanderpokal errang Celine Wein mit einem 148,1 Teiler, vor Johanna Baumann (257,4 T) und Madeleine Wein (309,1 T).

 


Auf die Nichtaktiven-Scheibe gab Tanja Alberter (111 T) den besten Schuß ab, vor Barbara Scholz (119,6 T) und Max Englhardt (123 T)

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 12. März 2019 um 12:08 Uhr
 


Seite 5 von 87